Kommune Atzara

Navigationsleiste springen und direkt zum Inhalt gehen

Atzara

Handwerkliche Schaffen

Hauptseite > Entdecken Sie Atzara > Handwerkliche Schaffen

Eintiefungen

  • Weberei © Lino Cianciotto
  • Detail der Holzverarbeitung © Lino Cianciotto
  • Schuhmacher © Lino Cianciotto
  • Schneider während der Näharbeit © Lino Cianciotto
  • Handwerksweberin während der Wollzwirnbereitung © Lino Cianciotto

Atzara bietet den Besichtigern verschiedene handwerkliche Schaffen an. Die Schaffenskraft und Meisterschaft der lokalen Handwerker produzieren von einfachen Stoffen, wie Wolle, Holz und Leder, einzigartige und wertvolle Gegenstände. Geräte und Möbel aus Holz, die in Vergangenheit zum alltäglichen Leben gehörten, werden heute regelrechte Kunstwaren.

Die hundertjahrealte Tradition der Teppiche und Wandteppiche erneuert sich immer wenn, unter die enge Gäßchen der historischen Stadtkern, hört man das Geräusch der alten Webstühle, von den Weberinnen benützt.

Aber selbst die Natur inspiriert die Techniken um die handwerkliche Schaffen wertvoll zu machen; so mit der Benutzung einiger Pflanzenarten, haben einige junge Handwerker von Atzara die alte Färbemethoden für Wollen und Seide wieder erfunden. Grün-, Gelb-, Rot-, Braun-, Blau- und Schwarzfarben, alle sind naturgemäß, man braucht was die Natur bietet an: der Krapp, die grüne Walnußschale, die Myrte, der Seidelbast, die Erlerinde, die Granatapfelschale, die Strohblume und der wilder Lavende, die ihre Düfte auch in den Kleidungsstücken bewahren, und sogar das Schildlaus, ein Parasit.

 
Copyright © Kommune Atzara    |  Hauptseite | Kontakte | Sitemap | ConsulMedia 2007